Großgasteigerhof 69 - 39030 Mühlwald - Südtirol - Italien
Die Geschichte der

Familie Unterhofer

Die Wurzeln unserer Familie erstrecken sich seit bereits über 550 Jahren und sind eng mit der Geschichte und Gemeinschaft von Mühlwald verflochten.

Als drittes von zwölf Kindern, wurde Jakob Unterhofer im Jahre 1969 zum Haupterben unseres Familienbauernhofs bestimmt. Von seinem Vater und Großvater erbte er nicht nur den Hof, sondern auch das Wissen, die Tradition und die Leidenschaft für die Landwirtschaft. Die Haupterwerbsquelle unseres Hofes war damals die Milchwirtschaft, Schafzucht und Waldarbeit.

1986 heiratete er Maria - eine Frau, die genauso leidenschaftlich und engagiert in der Landwirtschaft ist wie er. Zusammen haben sie fünf Kinder, die von Klein auf lernten, was es heißt, die Natur zu respektieren und von ihren Gaben zu leben. Jedes Kind hatte seine Aufgaben und Verantwortlichkeiten, und sie wuchsen auf mit der Erkenntnis, dass der Hof nicht nur ihr Zuhause, sondern auch ihre Lebensgrundlage war.

Ein Höhepunkt in unserer Familien- und Hofgeschichte war im Jahr 1987, als unser Bauernhof mit einer Erbhofurkunde ausgezeichnet wurde - eine Anerkennung, die nur an jene Bauernhöfe vergeben wird, die für mindestens 200 Jahre ununterbrochen in direkter Erbfolge waren. Diese Urkunde hängt heute noch im Wohnzimmer unseres Hofes, als ständige Erinnerung an unsere tiefe Verbundenheit mit unserer Heimat und an die vielen Generationen davor, die den Hof mit ihren Händen formten.

2023 übernahm Gerhard Unterhofer - der jüngste Sohn von Jakob und Maria – zusammen mit seiner Freundin Nathalie und ihrem kleinen Sohn Max, den Hof.

Alle gemeinsam wollen wir das Erbe des Großgasteigerhofes weiterführen.

Nachhaltigkeit

Wir sind erfreut darüber, dass wir auf unserem Bauernhof umweltfreundliche Technologien nutzen können, um unseren Betrieb nachhaltiger zu gestalten.

Eine der Technologien die wir einsetzen, ist eine Luftwärmepumpe. Diese nutzt die Wärme in der Luft, um unser Wohnhaus zu beheizen. Mit der Luftwärmepumpe können wir unseren Energieverbrauch reduzieren und eine energieeffiziente Heizung nutzen, die auf erneuerbaren Energien basiert.

Wir besitzen auch ein eigenes Elektrowerk, das uns ermöglicht, unseren eigenen Strombedarf zu decken. Unser Elektrowerk nutzt die Energiequelle Wasser, um saubere und nachhaltige Energie zu erzeugen. Auf diese Weise können wir unsere Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen verringern und unseren Betrieb nachhaltiger gestalten.

Neben der Luftwärmepumpe und dem Elektrowerk setzen wir im Ferienhaus auf Pellets als Brennstoff. Pellets sind ein erneuerbarer Brennstoff, der aus gepressten Holzspänen – auch von unserem eigenen Wald - hergestellt wird.